Logo
Logo

Psychodrama-Leitung/-Therapie

Aufbauend auf der Psychodrama-Praktiker-Weiterbildung erfolgt der Abschluss Psychodrama-TherapeutIn / -LeiterIn. Dieser Weiterbildungsabschnitt erstreckt sich über ca. 3 Jahre. Der Abschluss ist für PsychologInnen, ÄrztInnen, Pädagoglnnen, Sozialarbeiterlnnen/-pädagoglnnen und andere, durch einen Hochschullabschluss Qualifizierte gedacht. 

Psychodrama-TherapeutInnen / -Leiterlnnen dürfen selbständig Gruppen leiten. In der Regel ist ein Hochschulabschluss Voraussetzung. 

Die Weiterbildung erfolgt in mehreren Modulen, die auch einzeln oder in Teilen belegt werden können. Allerdings führt nur die Belegung aller Module zum Abschluss "Psychodrama-TherapeutIn" bzw. Psychodrama-LeiterIn", die jeweils nach den Richtlinien des Deutschen Fachverbandes für Psychodrama (DFP) durchgeführt werden und von diesem anerkannt sind. 


Kennenlern- und Auswahlwochenende

Grundlagen der psychodramatischen Diagnostik 
Voraussetzung für die Teilnahme am Weiterbildungsgang Psychodrama-Leitung/
-TherapeutIn ist die Teilnahme an einem Kennenlern- und Auswahlwochenende. 

Termin: 23. -25. März 2018
Leitung: Bernadette Buthe und Thomas Masselink 
Ort: Hamburg 

______________________________________________________________

 

Modul 1: weiter zu Modul 1

 

Blockveranstaltung (2 Wochenenden): Surplus Reality 

  • Surplus Reality I - Termin: 27. - 29. April 2018 
  • Surplus Reality II - Termin: 25. - 27. Mai 2018 

Blockveranstaltung (2 Wochenenden): Bindungstheorie 

  • Bindungstheorie I - Termin: 29. Juni - 01. Juli 2018
  • Bindungstheorie II - Termin: 07. - 09. September 2018

 

Blockveranstaltung (3 Wochenenden): 
Tiefenpsychologische Diagnostik und Krankheitsbilder
 

  • Diagnostik u. Krankheitsbilder I - Termin: 19. - 21. Oktober 2018
  • Diagnostik u. Krankheitsbilder II - Termin: 16. - 18. November 2018
  • Diagnostik u. Krankheitsbilder III - Termin: 14. - 16, Dezember 2018

 

_____________________________________________________________________

 

Modul 2: weiter zu Modul 2

 

Themenseminar: Psychodrama in der Einzelarbeit - Termin: 2018 


Themenseminar: Familiensysteme - Termin: 2019 

Blockveranstaltung: (2 Wochenenden) 
Gruppenprozesse I - Termin: 2019 
Gruppenprozesse II - Termin: 2019 

Themenseminar: 
Systemische Therapie - Termin: 2019 


 

Modul 3: weiter zu Modul 3


Themenseminar: Transgenerative Muster - Termin: 2019 

Themenseminar: Sexualität - Termin: 2020

Themenseminar: Leitungstraining - Termin: 2020

Abschlusscolloqium (3 ganze Tage) der Oberstufe - Termin: 2020
Für die TeilnehmerInnen der Oberstufe findet das verlängerte Abschluss-Wochenende von Freitag bis Sonntag statt. 

 


Verantwortliche Dozenten in der Oberstufe:  

Dr. Ingeborg Wegehaupt-Schneider Lydia DüsterbeckAndreas KäpplerBernadette ButheRoger SchwindThomas Masselink, Kai Kloss 


 

Supervision:

 

Während der Weiterbildung zur "Psychodrama-Leitung" müssen insgesamt 104 Unter-richtsstunden Supervision genommen werden. Sie erfolgt regelmäßig in Begleitung der Fallpraxis. Die Supervision soll in Einzel- und Gruppensupervision bei mindestens zwei unterschiedlichen SupervisorInnen absolviert werden. Sie untergliedern sich in: 


Einzelsupervision (mind. 32 Stunden - außerhalb des Instituts bei vom Institut anerkannten SupervisorInnen) 


Gruppensupervision (mind. 50 Stunden - im Rahmen der Ausbildungsgruppe am Institut). Ferner wird regelmäßige kollegiale Supervision (Intervision) empfohlen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Institut für Psychodrama Dr. Ella Mae Shearon